Motion Magazin 02/2019

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

In der Kombination aus Wirtschaftlichkeit, Leistungsfähigkeit und Bearbeitungsqualität kann kein anderes Fertigungsverfahren dem Schleifen das Wasser reichen.“ Das sagte Prof. Dr. Konrad Wegener auf dem Grinding Symposium. Und das steht auch als Leitmotiv über dieser Ausgabe von „Motion“. Schleifen ist ein eigentlich sehr einfaches und sehr altes Fertigungsverfahren. Viele Wissenschaftler und Unternehmen – darunter auch wir – haben es in den vergangenen Jahrzehnten weiter perfektioniert in Bezug auf Präzision und Effizienz. Welche überragende Präzision Schleifen heute erzielt und in welchen Zukunftstechnologien überall Schleifleistung steckt, das erzählt unsere Titelgeschichte. Was vielleicht nur wenigen bewusst ist: Ohne Schleifen gibt es keine Mikrochips und keine Roboter. Ein anderer wichtiger Faktor steht im Mittelpunkt gleich zweier Geschichten dieses Heftes: das menschliche Know-how. Das Schleifen selbst lernt man auf keiner Universität, sondern nur beim – Schleifen. Was das für unsere Unternehmen und unsere Mitarbeiter bedeutet, lesen Sie im Interview und in der Rubrik „International“. Maschinen mit der besten Technologie, Mitarbeiter mit der besten Expertise – beides kombinieren wir, um Sie erfolgreicher zu machen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Vergnügen mit der neuen Ausgabe von „Motion“!

Stephan Nell
CEO, UNITED GRINDING Group

Erfahren Sie hier mehr ...
Finden Sie Ihre Neumaschinen-Vertretung
Startseite
Global Group
de Change Language